Bedingungen und Konditionen

Die folgenden Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen gelten f√ľr die rechtlichen und sonstigen Beziehungen zwischen SKY WALKERS Czech Republic s.r.o. (nachfolgend "Anbieter" genannt) und dem Kunden bzw. dem Nutzer (Endempf√§nger) von Dienstleistungen oder Produkten der genannten Gesellschaft (nachfolgend "Kunde" genannt), die aufwww.en.www.skyservice.cz,www.skydiving-prague.comandwww.skydiving-prague.co.krWithin angeboten werden, wobei der Anbieter Dienstleistungen im Zusammenhang mit Fallschirmspringen, Skydiving usw. (nachfolgend "Dienstleistung" genannt) erbringt.

ALLGEMEINE GESCH√ĄFTSBEDINGUNGEN

1. allgemeine Bestimmungen

1.1 Der Anbieter ist SKY WALKERS Czech Republic s.r.o., Firmenidentifikationsnummer: 27364577, mit Sitz in der T√Ĺnsk√° ulińćka 1064/6,Prag1, Tschechische Republik, eingetragen beim Stadtgericht in Prag, Abteilung C, Einlage 108615.

1.2 Diese Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen gelten nicht, wenn die Person, die eine Dienstleistung beim Anbieter bestellen will, eine juristische oder nat√ľrliche Person ist, die bei der Bestellung der Dienstleistung im Rahmen ihrer Gesch√§ftst√§tigkeit handelt.

1.3 Mit dem Absenden einer Bestellung (d.h. eines Vertragsentwurfs) best√§tigt der Kunde, dass er diese Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen zur Kenntnis genommen hat und mit ihnen vollst√§ndig und bedingungslos einverstanden ist. Diese Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen sind ein wesentlicher Bestandteil des jeweiligen Vertrages. Die Vereinbarung wird in englischer Sprache geschlossen, sofern die Vertragsparteien nichts anderes vereinbaren. Diese Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen sind unter www.en.www.skyservice.cz,andwww.skydiving-prague.comandwww.skydiving-prague.co.krand am Sitz des Anbieters, Dlouh√°6, 110 00 Prag1, Tschechische Republik, in Textform verf√ľgbar.

1.4 F√ľr alle Beziehungen, die nicht durch diese Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen geregelt sind, gelten das Gesetz Nr. 89/2012 Slg. √ľber das B√ľrgerliche Gesetzbuch mit sp√§teren √Ąnderungen, das Gesetz Nr. 634/1992 Slg. √ľber den Verbraucherschutz mit sp√§teren √Ąnderungen und das Gesetz Nr. 49/1997 Slg. √ľber die Zivilluftfahrt mit sp√§teren √Ąnderungen.

2. Inkrafttreten einer Vereinbarung

2.1 Die vollständige Darstellung der Dienstleistungen auf den oben genannten Websites des Anbieters umfasst eine Beschreibung der vom Anbieter gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen angebotenen Dienstleistungen. Der Anbieter ist nicht verpflichtet, einen Vertrag auf der Grundlage eines dem Kunden unterbreiteten Angebots abzuschließen. Die Bestimmungen des § 1732 Absatz 2 des Gesetzes Nr. 89/2012 ZGB werden nicht angewandt.

2.2 Um eine Dienstleistung zu bestellen, f√ľllt der Kunde ein Bestellformular auf den Webseiten / im Online-System des Anbieters aus, sendet eine Bestellung per E-Mail, gibt eine telefonische Bestellung auf, bucht die Dienstleistung √ľber eine der Kontaktstellen des Anbieters oder tut dies pers√∂nlich in den Gesch√§ftsr√§umen des Anbieters, Dlouh√° 6, 110 00 Prag 1, Tschechische Republik.

2.3 Wird die Dienstleistung pers√∂nlich oder √ľber das auf den Webseiten bereitgestellte Bestellformular bestellt oder wird die Dienstleistung in Form einer E-Mail-Nachricht bestellt, ist der Kunde verpflichtet, eine Buchungsgeb√ľhr in H√∂he von 40 EUR oder eine entsprechende Buchungsgeb√ľhr in CZK zu zahlen.

2.4 Die Zahlung der Buchungsgeb√ľhr gem√§√ü Absatz 2.3 dieser Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen, die √ľber die Webseiten des Anbieters erfolgt, wird √ľber das elektronische Zahlungssystem in der vom Kunden aus den vom Anbieter angebotenen Optionen gew√§hlten Weise durchgef√ľhrt. Mit der Zustimmung zu diesen Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen erkl√§rt sich der Kunde auch mit den Bedingungen des f√ľr die Zahlung gew√§hlten Zahlungssystems einverstanden.

2.5 Das Vertragsverh√§ltnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter beginnt mit der schriftlichen Annahme der Bestellung des Kunden durch den Anbieter; der Anspruch auf verbindliche Buchung des Termins der Dienstleistung entsteht mit der Zahlung der vorgenannten Buchungsgeb√ľhr.

3) Gegenstand des Abkommens

3.1 Gegenstand des Vertragsverh√§ltnisses ist die Verpflichtung des Anbieters zur Erbringung der im jeweiligen Vertrag (d.h. der Bestellung und deren Best√§tigung) spezifizierten Leistungen und die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung des vereinbarten Preises f√ľr die Erbringung der Leistungen an den Anbieter und zur Nutzung der Leistung unter den gegebenen Bedingungen.

3.2 Neben den Hauptleistungen bietet der Anbieter auch zusätzliche Leistungen an, darunter visuelle Aufzeichnungen in Form von Videoaufzeichnungen des Sprungs durch die Hauptvideokamera und eine zusätzliche Videokamera sowie Fotos, die während des Sprungs gemacht werden (im Folgenden als "zusätzliche Leistungen" bezeichnet). Die zusätzlichen Leistungen können kombiniert werden, und der Kunde wählt die Kombination dieser Leistungen bei der Bestellung der Leistung.

3.3 Dem Kunden ist bekannt, dass die technischen Einrichtungen bei der Erbringung der Zusatzleistungen aus technischen und sonstigen Gr√ľnden ausfallen k√∂nnen. Der Kunde erkl√§rt sich ausdr√ľcklich damit einverstanden, dass im Falle einer minderwertigen oder fehlenden Videoaufzeichnung oder einer abweichenden visuellen Aufzeichnung, aus welchen Gr√ľnden auch immer, kein Anspruch auf Wiederholung des Sprunges besteht, jedoch hat der Kunde das Recht auf einen Nachlass auf den Preis der Zusatzleistungen. Falls der Sprung aus irgendwelchen Gr√ľnden nicht mit der Hauptvideokamera aufgenommen wird, hat der Kunde Anspruch auf einen Nachlass auf die Zusatzleistungen in H√∂he von 50 EUR (bzw. einen entsprechenden Nachlass in CZK), falls aus irgendwelchen Gr√ľnden keine Fotos vom Sprung gemacht werden, hat der Kunde Anspruch auf einen Nachlass auf die Zusatzleistungen in H√∂he von 50 EUR (bzw. einen entsprechenden Nachlass in CZK), falls der Sprung nicht mit der zus√§tzlichen Videokamera aufgezeichnet wird, hat der Kunde Anspruch auf einen Nachlass auf die Zusatzleistungen in H√∂he von 20 EUR.

3.4 Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass der Anbieter der Dienstleistung die Aufzeichnungen √ľber die zus√§tzlichen Dienstleistungen f√ľr die Dauer von maximal einem Jahr nach dem Sprung aufbewahrt und gibt dem Anbieter seine ausdr√ľckliche Zustimmung, wie oben beschrieben zu handeln. Der Kunde erkl√§rt sich damit einverstanden, dass die Video-/Fotoaufzeichnungen, die auf der jeweils bestellten Zusatzleistung beruhen, dem Kunden √ľber die folgenden Portale zur Verf√ľgung gestellt werden: www.box.comorwww.boxcn.netwithout. Unmittelbar nach Erbringung der Leistung erh√§lt der Kunde vom Anbieter einen eindeutigen Code, √ľber den er die jeweilige Video-/Fotoaufzeichnung in elektronischer Form herunterladen kann.

3.5 Der Anspruch auf einen Preisnachlass gem√§√ü Ziffer 3.3. dieser Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen entsteht nicht, wenn die Qualit√§t der jeweiligen Aufzeichnung der Zusatzleistungen nur teilweise aus meteorologischen Gr√ľnden (Bew√∂lkung etc.) gering ist.

4. Preis und Zahlungsbedingungen

4.1 Der Preis f√ľr die angebotenen Dienstleistungen ist auf den Webseiten des Anbieters der Dienstleistungen, bei den Kontaktstellen des Anbieters und in den Gesch√§ftsr√§umen des Anbieters, Dlouh√° 6, 110 00 Prag 1, angegeben. Der Preis ist in EUR (bzw. in CZK), einschlie√ülich Mehrwertsteuer, angegeben.

4.2 Der Preis ist vom Kunden per Bank√ľberweisung, per Kreditkarte, in bar oder in einer anderen Form zu zahlen, sofern der Anbieter und der Kunde eine solche Form der Zahlung vereinbaren.

4.3 Bei der Zahlung mit einer Kreditkarte ist der Preis der Dienstleistung in CZK. Falls das betreffende Bankkonto in einer anderen W√§hrung als CZK gef√ľhrt wird, enth√§lt die Best√§tigung der Zahlung auch die Umrechnung in die entsprechende W√§hrung des Kundenkontos.

4.4 Barzahlungen können in EUR oder CZK geleistet werden.

4.5 Der Kunde ist verpflichtet, den Rest des Preises bzw. den vollen Preis f√ľr die Erbringung der gew√§hlten Dienstleistung zu zahlen, sobald er in das Flugzeug steigt, um zu springen, unabh√§ngig davon, ob er sich tats√§chlich f√ľr den Sprung entscheidet oder nicht.

4.6 Der Kunde hat das Recht, oder genauer gesagt, der Kunde hat die M√∂glichkeit, nur einen der vom Anbieter angebotenen Rabatte zu w√§hlen, falls mehrere Rabatte angeboten werden, d.h. die Rabatte d√ľrfen nicht kombiniert werden.

5. Schutz personenbezogener Daten und Zustimmung zur weiteren Nutzung der Persönlichkeitsrechte

5.1 Die Verarbeitung und der Schutz der personenbezogenen Daten des Kunden sind in den Grundsätzen des Anbieters zur Verarbeitung personenbezogener Daten festgelegt, die unter https://skydiving-prague.com/.The abrufbar sind. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass er nach erfolgreichem Abschluss des Sprungs ein Zertifikat mit seinem vollständigen Namen erhält.

5.2 Die Datenschutzbestimmungen und die Verwendung der so genannten Cookie-Dateien sind in einem speziellen Dokument des Providers festgelegt, das unter https://skydiving-prague.com/ verf√ľgbar ist.

5.3 Der Kunde und der Auftraggeber erkl√§ren sich mit der Verarbeitung ihrer E-Mail-Adressen und Telefonnummern f√ľr Marketingzwecke des Anbieters einverstanden, d.h. f√ľr das Anbieten von Produkten oder Dienstleistungen, einschlie√ülich der Zusendung von Informationen √ľber besondere Veranstaltungen, Produkte und andere Aktivit√§ten sowie f√ľr die Zusendung von kommerziellen Nachrichten gem√§√ü Gesetz Nr. 480/2004 Slg. die nicht im Zusammenhang mit den erbrachten Dienstleistungen stehen (Tandemspringen), einschlie√ülich der Zusendung von Angeboten Dritter. Der Kunde (und der Auftraggeber) stimmt hiermit ausdr√ľcklich der Zusendung von kommerziellen Nachrichten im Sinne des vorstehenden Satzes zu. Weitere Einzelheiten zur Verarbeitung und zum Schutz personenbezogener Daten sowie zu den Rechten des Kunden (und des Auftraggebers) sind in den Grunds√§tzen des Anbieters f√ľr die Verarbeitung personenbezogener Daten enthalten, die unter https://skydiving-prague.com/ abrufbar sind.

5.4 Der Kunde und der Auftraggeber sind gem√§√ü den Bestimmungen der ¬ß¬ß 84 und 85 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg. des B√ľrgerlichen Gesetzbuches mit der Aufzeichnung w√§hrend des jeweiligen Tandemsprungs zum Zwecke der Aufzeichnung des beim Anbieter bestellten Bildmaterials einverstanden.

5.5 Dar√ľber hinaus erkl√§rt sich der Kunde (und der Auftraggeber) damit einverstanden, dass der Anbieter berechtigt ist, das Bild- und Tonmaterial (Fotos, Videos), das die Person im Sinne des vorstehenden Absatzes zeigt, f√ľr einen Zeitraum von zwei Jahren nach Unterzeichnung des Anmeldeformulars f√ľr den Tandemsprung f√ľr eigene Werbe-, Handels-, Marketing- und √§hnliche Zwecke zu verwenden, ohne dass der Kunde (und der Dienstleistungsempf√§nger) vorher seine Zustimmung geben muss. Insbesondere k√∂nnen solche Bild- und Tonmaterialien (Fotos, Videos) vom Anbieter auch auf allen seinen Websites, sozialen Netzwerken (www.facebook.com usw.) sowie auf anderen Webportalen mit der M√∂glichkeit zur Ver√∂ffentlichung solcher Ton- und Bildaufzeichnungen (www.youtube.com,etc.) ver√∂ffentlicht werden. Diese Zustimmung ist freiwillig und kann vom Kunden (und vom Auftraggeber) jederzeit widerrufen werden; die Zustimmung ist f√ľr die Durchf√ľhrung des jeweiligen Vertrags nicht von Bedeutung. Da zu den personenbezogenen Daten auch Videoaufzeichnungen geh√∂ren, erkennt der Kunde (und der Auftraggeber) an, dass er das Recht auf Zugang zu seinen personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung seiner personenbezogenen Daten, das Recht auf L√∂schung, das Recht auf Einschr√§nkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, das Recht auf Daten√ľbertragbarkeit und das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten beim Amt f√ľr den Schutz personenbezogener Daten unter den Bedingungen der Verordnung des Europ√§ischen Parlaments und des Rates (EU) Nr. 2016/679, General Data Protection Regulation (GDPR) hat. Weitere Einzelheiten zur Verarbeitung und zum Schutz personenbezogener Daten sowie zu den Rechten des Kunden (und des Dienstleistungsempf√§ngers) sind in den Grunds√§tzen des Anbieters f√ľr die Verarbeitung personenbezogener Daten enthalten, die unter https://skydiving-prague.com/ abrufbar sind.

5.6 Alle Materialien und Informationen auf der Website des Anbieters der Dienstleistungen sind das ausschlie√üliche geistige Eigentum des Unternehmens oder seiner verbundenen Personen. Diese Materialien und Informationen d√ľrfen ohne die Zustimmung des Anbieters der Dienste in keiner Weise verwendet oder ver√§ndert werden.

5.7 Die Websites des Anbieters der Dienste k√∂nnen Links zu anderen Websites Dritter enthalten; der Anbieter der Dienste haftet nicht f√ľr den Inhalt dieser Websites oder f√ľr die auf diesen Websites angebotenen Dienstleistungen.

6. die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien

6.1 Der Kunde ist verpflichtet, die erbrachte Dienstleistung n√ľchtern und ohne vorherige Einnahme von Rauschmitteln oder psychotropen Substanzen zu erbringen. Der Kunde ist verpflichtet, zu pr√ľfen, ob er in der Lage ist, die gew√§hlte Dienstleistung im Hinblick auf seine Gesundheit und k√∂rperliche Verfassung sicher zu erbringen. Der Kunde erbringt die gew√§hlte Dienstleistung ausschlie√ülich auf eigene Verantwortung. Der Anbieter kann die Erbringung der Dienstleistung verweigern, wenn der begr√ľndete Verdacht besteht, dass der Kunde unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen steht. In diesem Fall hat der Kunde keinen Anspruch auf R√ľckerstattung und ist verpflichtet, den vollen Preis f√ľr die bestellte Dienstleistung zu zahlen.

6.2 Aus Sicherheits- und anderen schwerwiegenden Gr√ľnden ist der Kunde nicht berechtigt, elektronische Ger√§te oder andere Gegenst√§nde (d.h. insbesondere Mobiltelefone, Fotoapparate, Videokameras, Halsketten, Ohrringe, Ringe, Uhren, Armb√§nder usw. - im Folgenden als "Wertsachen" bezeichnet) w√§hrend der Erbringung der Dienstleistung bei sich zu haben oder zu tragen. Verst√∂√üt der Kunde gegen die vorgenannte Bestimmung, so haftet der Anbieter nicht f√ľr die an den Wertsachen entstandenen Sch√§den und f√ľr die durch die Wertsachen verursachten Sch√§den oder Beeintr√§chtigungen.

6.3 Der Kunde ist verpflichtet, die Dienstleistung ohne das Tragen von Korrektionsbrillen, Sonnenbrillen oder anderen Brillen zu erbringen, d.h. der Kunde kann bei Bedarf Kontaktlinsen verwenden. Falls der Kunde darauf besteht, seine eigene Brille zu benutzen, haftet der Anbieter der Dienstleistungen nicht f√ľr Sch√§den oder Beeintr√§chtigungen, die an dieser Brille entstehen oder durch sie verursacht werden, in welcher Form auch immer.

6.4 Der Kunde ist verpflichtet, zum vereinbarten Zeitpunkt an den Ort der Erbringung der Dienstleistung oder an einen anderen, vom Anbieter festgelegten Ort f√ľr den Massentransport von Kunden zu kommen. Erscheint der Kunde nicht zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort, so hat er keinen Anspruch auf R√ľckerstattung oder Wiederholung der Dienstleistung.

6.5 Das Mindestalter f√ľr die Inanspruchnahme des Dienstes betr√§gt 8 Jahre, die Mindestgr√∂√üe 130 cm und das Mindestgewicht 40 kg. Minderj√§hrige im Alter von 8 bis 18 Jahren m√ľssen dem Verantwortlichen vor der Erbringung der Dienstleistung die schriftliche Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters vorlegen; das H√∂chstgewicht f√ľr die Erbringung der Dienstleistung betr√§gt 120 kg.

6.6 Der Kunde haftet f√ľr alle Sch√§den, die dem Dienstleister durch die Nichtbeachtung von Anweisungen entstehen, von denen der Kunde vor der Erbringung der Dienstleistung Kenntnis erlangt hat.

6.7 Alle Angaben (insbesondere die Zeit, die f√ľr die Erbringung der Dienstleistung erforderlich ist, die Sprungh√∂he, die Dauer des freien Falls oder die Gesamtdauer des Sprungs aus dem Flugzeug usw.), die auf den Websites des Anbieters und an anderer Stelle gemacht werden, dienen nur zu Informationszwecken. Falls die Form der erbrachten Dienstleistung aus Gr√ľnden, die nicht vom Erbringer der Dienstleistung zu vertreten sind (insbesondere aufgrund von Wetterbedingungen oder besonderen Anweisungen der Flugsicherung der Tschechischen Republik an den Erbringer der Dienstleistung usw.), insbesondere aus Sicherheitsgr√ľnden, von den beworbenen Tatsachen abweichen muss, hat der Kunde keinen Anspruch auf Wiederholung der Dienstleistung oder auf eine andere finanzielle Erstattung oder Erm√§√üigung.

6.8 In einigen F√§llen sorgt der Anbieter f√ľr den Transport der Kunden zum Ort der Erbringung der Dienstleistung. In diesem Fall haftet der Anbieter f√ľr eventuelle Sch√§den, die im Zusammenhang mit der Bef√∂rderung von Personen entstehen, nur dann, wenn sie von einem Angestellten oder Arbeiter des Anbieters verursacht wurden. Dar√ľber hinaus haftet der Anbieter nicht f√ľr Sch√§den, die dadurch entstehen, dass die Dienstleistung l√§nger dauert als erwartet und vom Anbieter zu Informationszwecken ver√∂ffentlicht wird.Der Kunde haftet f√ľr alle Sch√§den, die dem Anbieter oder einem Dritten im Rahmen der Erbringung der Dienstleistung entstehen. F√ľr den Fall, dass der Kunde das Fahrzeug des Anbieters erheblich verschmutzt, haben der Anbieter und der Kunde einen Schadensersatz in H√∂he von 50 EUR vereinbart.

6.9 Wird der gebuchte Termin der Dienstleistung durch den Anbieter aufgrund h√∂herer Gewalt (insbesondere aufgrund von Witterungseinfl√ľssen, die die Erbringung der Dienstleistung beeinflussen, insbesondere Sicherheit usw.) abgesagt, hat der Kunde das Recht, einen neuen Termin f√ľr die Dienstleistung zu buchen oder den vom Kunden gezahlten Preis/Vorschuss in vollem Umfang zur√ľckzuerhalten.Im Falle einer Stornierung des gebuchten Termins der Dienstleistung durch den Anbieter, wenn diese als "last minute" (zum Schn√§ppchenpreis) angeboten wird, hat der Kunde nur Anspruch auf R√ľckerstattung des Preises der Dienstleistung oder der vom Kunden geleisteten Anzahlung in vollem Umfang, nicht aber auf Buchung eines neuen Termins f√ľr die Dienstleistung.

6.10. Der Kunde ist sich der Tatsache bewusst, dass aufgrund der Art der Dienstleistungen, deren Erbringung vollständig von den Wetterbedingungen abhängt, die vereinbarten Termine der Dienstleistungen vom Anbieter jederzeit abgesagt oder geändert werden können.

6.11. Der Anbieter verpflichtet sich, f√ľr eine ordnungsgem√§√üe vorherige Schulung des Kunden zu sorgen und dem Kunden alle f√ľr die ordnungsgem√§√üe Erbringung der Dienstleistung erforderlichen Ausr√ľstungen zur Verf√ľgung zu stellen, die von einer Person bereitgestellt werden, die √ľber alle f√ľr die Erbringung der Dienstleistungen nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen verf√ľgt.

6.12. Die ordnungsgem√§√üe Erbringung der Dienstleistung durch den Anbieter schlie√üt auch den Fall ein, dass der Kunde sich weigert, nach der ordnungsgem√§√üen Beendigung der Schulung aus irgendwelchen Gr√ľnden mit der Erbringung oder Nutzung der Dienstleistung fortzufahren, d.h. wenn der Kunde sich weigert, das Flugzeug zu besteigen, zu springen usw.

7. der R√ľcktritt vom Vertragsverh√§ltnis - Stornierung

7.1 Der Kunde hat das Recht, in den folgenden F√§llen vom Vertrag zur√ľckzutreten, indem er das ordnungsgem√§√ü ausgef√ľllte FORMULAR an folgende E-Mail-Adresse sendet: praha@www.skyservice.cz.The. Der Kunde als Verbraucher hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses vom Vertrag zur√ľckzutreten, sofern der Vertrag in Form von Fernkommunikation (Web, E-Mail, Telefon), in jeglicher schriftlicher Form, ohne Angabe von Gr√ľnden und ohne jegliche Sanktionen abgeschlossen wurde.Falls der Kunde die Dienstleistung weniger als 15 Tage vor dem geplanten/bestellten Termin der Erbringung der Dienstleistung bestellt, weist der Kunde den Anbieter ausdr√ľcklich an, mit der Ausf√ľhrung innerhalb der Frist zu beginnen, innerhalb derer ein R√ľcktritt vom Vertrag gem√§√ü Ziffer 7.1. dieser Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen m√∂glich ist.

7.2 Falls der Kunde seine Teilnahme storniert/von der bestellten Dienstleistung weniger als 48 Stunden vor dem geplanten Beginn der bestellten Dienstleistung zur√ľcktritt, ist er verpflichtet, dem Anbieter eine Stornogeb√ľhr in H√∂he von 40 EUR oder eine gleichwertige Stornogeb√ľhr in CZK zu zahlen. Der Anbieter ist berechtigt, die Stornogeb√ľhr mit der gem√§√ü Absatz 2.3. dieser Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen gezahlten Buchungsgeb√ľhr zu verrechnen.

7.3 Falls der Kunde einen Anspruch auf R√ľckerstattung eines Betrages oder einer bezahlten Buchungsgeb√ľhr hat, ist dem Kunden bekannt, dass die Zahlung in den Gesch√§ftsr√§umen des Anbieters in bar zu erfolgen hat, unabh√§ngig von der Art der Bezahlung des Preises f√ľr die bestellte Dienstleistung oder der Buchungsgeb√ľhr, es sei denn, die Vertragsparteien vereinbaren etwas anderes. Der Kunde erteilt seine ausdr√ľckliche Zustimmung zu der vorgenannten Bestimmung.

8. Anspr√ľche

8.1 Der Anbieter ist verpflichtet, die Erbringung der Dienstleistungen in Übereinstimmung mit dem jeweiligen Vertrag, diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den allgemein verbindlichen gesetzlichen Regelungen sicherzustellen.

8.2 Erf√ľllt der Leistungserbringer die sich aus dem Vertrag ergebenden Pflichten nicht ordnungsgem√§√ü, hat der Kunde das Recht, etwaige Leistungsm√§ngel unverz√ľglich, sp√§testens jedoch innerhalb von 7 Werktagen nach Beendigung der Leistung gegen√ľber dem Leistungserbringer zu reklamieren/zu melden.

8.3 Der Kunde ist verpflichtet, die Reklamation schriftlich einzureichen (die Schriftform schlie√üt auch die E-Mail-Form f√ľr die Zwecke der zwischen dem Erbringer der Dienstleistungen und dem Empf√§nger der Dienstleistungen getroffenen Vereinbarungen ein).

8.4 Der Leistungserbringer hat die Forderung unverz√ľglich, sp√§testens jedoch 1 Monat nach ordnungsgem√§√üer Anmeldung zu begleichen.

9. schlussbestimmungen

9.1 Der Kunde kann sich mit einer Beschwerde per E-Mail, telefonisch, schriftlich oder auf andere Weise an den Anbieter wenden und hat das Recht, sich im Falle einer ung√ľnstigen L√∂sung an die zust√§ndige Aufsichtsbeh√∂rde oder staatliche Aufsichtsbeh√∂rde zu wenden.9.2 F√ľr die au√üergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten ist das Tschechische Gewerbeaufsichtsamt mit Sitz in ҆tńõp√°nsk√° 567/15, 120 00 Prag2, Tschechische Republik, Firmennummer: 000 20 869, Website: https://adr.coi.cz/cs zust√§ndig. F√ľr die Beilegung von Streitigkeiten aus Verbrauchervertr√§gen kann die Plattform zur Online-Streitbeilegung unter http://ec.europa.eu/consumers/odr genutzt werden. Das Europ√§ische Verbraucherzentrum der Tschechischen Republik mit Sitz in ҆tńõp√°nsk√° 567/15, 120 00 Prag2,Tschechische Republik, Website: http://www.evropskyspotrebitel.cz,is ist eine Kontaktstelle gem√§√ü der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 des Europ√§ischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2013 √ľber die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten und zur √Ąnderung der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 und der Richtlinie Nr. 2009/22/EG (Verordnung √ľber die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten).

9.2 Alle Beziehungen und eventuellen Streitigkeiten, die sich aus dem Vertrag ergeben, werden ausschließlich nach dem Recht der Tschechischen Republik von den zuständigen Gerichten entschieden.

9.3 Der Anbieter ist berechtigt, diese Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen jederzeit einseitig zu √§ndern; sollte eine der in diesen Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen enthaltenen Bestimmungen ung√ľltig oder unwirksam sein oder werden, so tritt an ihre Stelle eine neue Bestimmung, die der urspr√ľnglichen ung√ľltigen Bestimmung in ihrem Sinngehalt m√∂glichst nahe kommt; die Ung√ľltigkeit oder Unwirksamkeit einer solchen Bestimmung ber√ľhrt die G√ľltigkeit der √ľbrigen Bestimmungen nicht.

9.4 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 1. Mai2019 in Kraft und sind wirksam.